Baron Gautsch


Sie ist das vermutlich bekannteste Wrack hier in der nördlichen Adria. Leider ist der Untergang auch eine traurige Geschichte mit vielen Opfern. Das Wrack liegt aufrecht in einer Tiefe von 40m und ist mit 100 Jahren noch sehr gut erhalten. Durch seine Größe von 90m Länge und 12m Breite ist ein Tauchgang nicht ausreichend um alles zu sehen. Das Oberdeck ist sehr gut betauchbar und sehr schön lichtdurchflutet. Dieses Wrack muss man betaucht haben wenn man hier in der Gegend ist. Weitere Informationen: Wikipedia Baron Gautsch

Entfernung: 27km
Fahrzeit: 45min
Tiefe: 30-40m
Schwierigkeit: Fortgeschritten
Strömung: keine bis sehr stark
Wind: ungeschützt

Coriolanus


Ein Schiff der britischen Shakespeare-Klasse liegt in einer Tiefe von 30m. Dieses Kriegsschiff ist etwa 50m lang und 8m breit. Hier sind noch sehr viele Details zu sehen wie MG-Türme und diverse andere Kriegsmaterialien. Die Tiefe von 18-30m erlaubt eine längere Grundzeit. Weitere Informationen: Wrecksite Coriolanus

Entfernung: 29km
Fahrzeit: 45min
Tiefe: 18-30m
Schwierigkeit: Fortgeschritten
Strömung: keine bis sehr stark
Wind: ungeschützt

Hans Schmidt (Istra)


Dieses Schiff in in zwei Teile zerbrochen und liegt ein paar Meilen Südlich der Baron Gautsch und bietet durch seine Größe die Möglichkeit für mehrere Tauchgänge. Mit fast 90m Länge und 15m Breite ist es ein Riese unter den Wracks hier. Das Schiff ist ein alter Kohlefrachter und hat keine Bewaffnung. Man kann jedoch eine Menge Kriegsmaterial wie Fliegerbomben in unmittelbarer Umgebung finden. Weitere Informationen: Wrecksite Hans Schmid

Entfernung: 30km
Fahrzeit: 50min
Tiefe: 30-40m
Schwierigkeit: Fortgeschritten
Strömung: keine bis sehr stark
Wind: ungeschützt

Giuseppe Dezza


Ein Torpedoboot ist auf eine Mine gelaufen und in zwei Teile gebrochen. Beide Teile sind betauchbar wobei in den meisten Fällen das Heckteil betaucht wird. Das Frontteil liegt etwa 100m entfernt und ohne Scooter nicht erreichbar. Man kann zwar nicht in das Schiff hinein tauchen aber das Flak Geschütz und die große Kanone auf dem Rumpf sind sehr beeindruckend und immer ein Ziel für Fotografen. Weitere Informationen: Wrecksite Giuseppe Dezza

Entfernung: 21km
Fahrzeit: 35min
Tiefe: 30-36m
Schwierigkeit: Fortgeschritten
Strömung: keine bis sehr stark
Wind: ungeschützt

Maona


Ein kleines Frachtschiff von 40m Länge und ca 8m Breite liegt hier in etwa 36m Tiefe auf dem Meeresgrund. Ein Tauchgang in das innere des Wracks ist auf Grund der geringen Größe nicht möglich. Das Wrack liegt nur etwa eine Stunde Fahrtzeit vom Tauchcenter entfernt und ist somit das am schnellsten zu erreichende. Weitere Informationen: Wrecksite Maona

Entfernung: 23km
Fahrzeit: 35min
Tiefe: 30-36m
Schwierigkeit: Fortgeschritten
Strömung: mäßig bis stark
Wind: ungeschützt

Tuf


Nur wenige Minuten vor dem Tauchcenter gelegen eröffnet sich hier ein wundervolles Tauchrevier. Mehrere Tauchplätze stehen hier zur Verfügung und es kann je nach Windrichtung immer schön im Windschatten getaucht werden. Ein langsam abfallendes Riff mit vielen Spalten und viel Flora und Fauna verspricht angenehme Tauchgänge.
Ein Platz an dem auch sehr oft Seepferdchen gesehen werden.

Entfernung: 1km
Fahrzeit: 5min
Tiefe: 0-14m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine
Wind: geschützt

Gljiva


Diese Untiefe westlich vom Tauchcenter gelegen wird auch „der Pilz“ genannt und bildet einen Unterwasserberg der an der West- und Nordflanke bis in eine Tiefe von fast 40m abfällt. Der Berg selbst ist wundervoll bewachsen und sehr viel Fisch tummelt sich hier. Die Flanken sind sehr zerklüftet mit einer kleinen Grotte und einer Gesteinsformation die einem riesigen Pilz ähnelt und dem Platz seinen Namen gibt.

Entfernung: 3km
Fahrzeit: 5min
Tiefe: 18-40m
Schwierigkeit: Fortgeschritten
Strömung: mäßig bis stark
Wind: ungeschützt

Plic Mramori


Direkt neben dem Pilz markiert ein großes weißes Leuchtfeuer diesen Tauchplatz. Diese Untiefe ist sehr flach und wurde in der Vergangenheit dem ein oder anderen Boot zum Verhängnis. An der Nordseite liegen noch Zeugen aus dieser vergangenen Zeit, und zwar Scherben von römischen Amphoren.

Entfernung: 3km
Fahrzeit: 5min
Tiefe: 3-18m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine bis mäßig
Wind: ungeschützt

Lunga


Diese Insel liegt direkt vor der Hafeneinfahrt Vrsar und ist unter anderem auch eine Möwenbrutkolonie, getaucht werden kann auf der Süd- und Nordseite. Auf beiden Seiten fällt das Riff langsam ab und ist durchzogen von langen Spalten welche vermutlich ein Wasserablauf waren aus trockeneren Zeiten der nördlichen Adria.

Entfernung: 3km
Fahrzeit: 5min
Tiefe: 3-20m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine bis mäßig
Wind: leicht geschützt

Koversada


Diese Stelle liegt direkt auf dem Campingplatz Koversada. Hier gibt es zwei verschiedene Tauchplätze, einer ist eine wunderschöne Steilwand mit vielen Spalten und kleinen Grotten, der andere ein steiler abfallendes Riff mit Überhängen direkt entlang des Fjords.

Entfernung: 3km by car
Fahrzeit: 5min
Tiefe: 3-30m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine
Wind: geschützt

Römerbucht


Dieser Platz befindet sich auf der Südseite des Eingangs des Lim Fjords. Wie der Name vermuten lässt, endet der Tauchgang in einer riesigen wunderschönen Bucht. Dieses langsam abfallende Riff hat sehr viel Bewuchs und auch eine kleine Süßwasserquelle mit speziellen Schwämmen kann man hier bewundern.

Entfernung: 4km
Fahrzeit: 7min
Tiefe: 3-18m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine
Wind: geschützt

Saline


Auch dieser Platz befindet sich auf der Südseite des Eingangs des Lim Fjord, direkt um die Ecke zur Römerbucht, jedoch hat Saline eine ganz andere Topographie. Hier tauchen wir an einer wunderchönen Steilwand mit einer reichhaltigen Flora und Fauna entlang.

Entfernung: 4km
Fahrzeit: 7min
Tiefe: 3-25m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine
Wind: geschützt

Figarolica


Diese zwei kleinen Inseln liegen vor Rovinj, getaucht wird an der kleineren welche sich nur 2m über den Meeresspiegel erhebt. An der Westseite fällt das herrliche Riff langsam in mehreren Stufen ab.

Entfernung: 6km
Fahrzeit: 10min
Tiefe: 3-18m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine bis mäßig
Wind: leicht geschützt

Banjol


Westlich von Rovinj liegt der vermutlich bekannteste Tauchplatz. Ein Tunnelsystem welches in einer maximalen Tiefe von 12m beginnt erstreckt sich ca. 35m in die Insel hinein. Durch die großen Löcher in der Tunneldenke ergibt sich ein fantastischen Lichtspiel durch die hereinbrechenden Sonnenstrahlen. Außerdem gibt es noch einen Unterwassertunnel der direkt in die Insel hinein führt an dessen Ende man in einem kleinen See auftauchen und den Himmel bewundern kann.

Entfernung: 8km
Fahrzeit: 10min
Tiefe: 3-30m
Schwierigkeit: Anfänger or Fortgeschritten depending on Strömung
Strömung: mäßig bis stark
Wind: leicht geschützt

Sturag


An dieser Insel wird westlich getaucht und der Platz ist geprägt von sehr großen Felsen, die viel Unterschlupf bieten für verschiedenste Tierarten. Die Navigation kann etwas anspruchsvoller sein.
Große Felsen am Grund bieten Unterschlupf für allerlei Tiere. Ein Tauchplatz an dem am sehr große Seespinnen und viele Drachenköpfe sehen kann.

Entfernung: 10km
Fahrzeit: 15min
Tiefe: 3-18m
Schwierigkeit: Anfänger or Fortgeschritten depending on Strömung
Strömung: mäßig bis stark
Wind: leicht geschützt

Sv. Ivan na Pucini


Ein Leuchtturm ziert diese kleine Insel, die über und unter Wasser aus riesigen Felsen besteht. Meistens erlebt man sehr gute Sicht an diesem Tauchplatz und viel Flora und Fauna duch seine exponierte Lage.
Getaucht wird hier an der Südseite zum offenen Meer hin.

Entfernung: 10km
Fahrzeit: 15min
Tiefe: 3-20m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine bis mäßig
Wind: ungeschützt

Piruzzi


Die flache unbewohnte Insel wird an der Süd-Westseite betaucht. Der langsam abfallende Grund hält so manche Überraschungen bereit wie wunderschöne Schnecken und viel Fisch. Schon die Fahrt dort hin ist ein Erlebnis an zahlreichen Inseln vorbei bis an die Südwestseite der Insel.
Tiefe beträgt etwa 16-18m und oft sind hier Plattwürmer und Nacktschnecken zu sehen.

Entfernung: 10km
Fahrzeit: 15min
Tiefe: 3-25m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine bis mäßig
Wind: ungeschützt

Sv. Ivan


Diese Insel besitzt einen alten Steinbruch, der seine Bucht in Richtung Süden öffnet. Durch die Vergangenheit liegen noch sehr viele große Quader auf dem Meeresgrund, die viele Versteckmöglichkeiten für die hiesige Flora und Fauna bieten.
Geankert wird hier in einer malerischen Bucht und das Wasser meist kristallklar.

Entfernung: 10km
Fahrzeit: 15min
Tiefe: 3-20m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine
Wind: leicht geschützt

Hausbucht Vala


Hausbucht Vala befindet sich nur wenige Meter von unserem Tauchcenter entfernt. Dieser Platz eignet sich ausgezeichnet für Tauchkurse und Schnuppertauchgänge.
Mit seiner Tiefe von 6m ist es ein perfekter Platz für Seepferdchen und Seehasen. Diese werden auch regelmäßig gesehen und sind immer ein Erlebnis.

Entfernung: 10km
Fahrzeit: 15min
Tiefe: 3-20m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine
Wind: leicht geschützt

Veliki Kampanil


Die Grosse Kampanile Fahrtzeit nur etwa 5 Minuten vom Tauchcenter und ein Tauchplatz für erfahrene Taucher.
Eine Untiefe die ab ca 18m beginnt und an der Nordostseite bis auf 26m abfällt. Nach etwa 5 Minuten erreicht man eine Steilwand die bis in eine Tiefe von 40m reicht und wundervoll mit Krustenanemonen bewachsen ist.
Strömung kann hier je nach Tide mild oder etwas stärker sein.

Entfernung: 10km
Fahrzeit: 15min
Tiefe: 3-20m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine
Wind: leicht geschützt

Eufemija


Eufemja befindet sich unweit von Rovinj gleich neben dem Tauchplatz Figarolica. Getaucht wird hier an der Westseite ein in Stufen abfallendes Riff. Hier kann man bis in den Tauchplatz Figarolica tauchen und hat so ein sehr großes Tauchgebiet mit sehr unterschiedlicher Flora und Fauna.

Entfernung: 10km
Fahrzeit: 15min
Tiefe: 3-20m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine
Wind: leicht geschützt

Frizital


Etwas nördlich vom Tauchcenter in Richtung Porec gelangt man zu einer Landnase mit einer Umfahrungsmarkierung. Hier beginnt der Tauchplatz Frizital, ein kleines Wrack (Sportboot) und sehr viel Flora und Fauna werdet ihr hier treffen.
Es wird geankert und der Tauchgang beginnt in einer Tiefe ca 10m bis etwa 20-22m. Das Riff fällt hier gleichmäßig schräg ab und die Navigation ist recht einfach.

Entfernung: 10km
Fahrzeit: 15min
Tiefe: 3-20m
Schwierigkeit: Anfänger
Strömung: keine
Wind: leicht geschützt


Verbinde dich mit uns!


Was können wir für dich tun? Lass es uns wissen!