5. Juni 2022 Triton Diving Office

Wir stellen uns vor!

Experience a new world with us! / Erlebe eine neue Welt mit uns!

Eine Welt, die vielen Menschen verschlossen bleibt – in die tauchen wir als Taucher ein. Die Erde, sie wird auch der blaue Planet genannt, ist zu über 70% mit Wasser bedeckt. Das sind ca. 2/3 der Erdoberfläche. Als Taucherinnen und Taucher sind unsere Möglichkeiten begrenzt; deshalb können wir nur einen kleinen Einblick in diese gigantische Unterwasserwelt erhaschen, aber der ist dafür umso beeindruckender.

Damit das möglich ist, tauchen wir ab. Wir fahren zu Inseln oder Wracks, springen mit unserer Ausrüstung ins Meer und atmen unter Wasser. Nach jedem Atemzug hören wir nur die Luftblasen des Ausatmens. Nicht umsonst wird diese Welt als „stille Welt“ bezeichnet. Wir schweben langsam nach unten und sind schwerelos. Entspannung, wenig Bewegung und ruhiges Atmen zeichnen einen guten Taucher aus.

Mit dem Eintauchen in die Unterwasserwelt begegnen uns gleichzeitig auch ihre Bewohner. Diverse Fische jeglicher Größe, farbenfrohe Schnecken, Würmer, Quallen, Krabben, Krebse und viel mehr. Jede Tierart hat ihre Einzigartigkeit, die uns begeistert. Sei es die Neugierde des Hummers, die man daran erkennt, dass man zuerst nur die Fühler des Tieres sieht, dann aber ein zaghaftes Bewegen in unsere Richtung stattfindet; oder der plötzlich auftretende Schatten eines Fischschwarms, dessen Anordnung den Anschein hat präzise organisiert zu sein, oder Quallen, die wie aus einem Fantasiefilm entsprungen als kleine Planeten durch das Wasser treiben etc.

Höhlenformationen oder Wracks lassen das Taucherherz ebenso höher schlagen. Ob Schiff oder Flugzeug, sobald es am Meeresboden liegt, hat es eine Geschichte, die ihm zum Verhängnis wurde. Oft sind diese historischen Hintergründe gekoppelt mit den Eindrücken unter Wasser Grund genug, um ein Wrack mehrmals zu betauchen. Dass diese Riesen im Meer auch Lebensraum für Fauna und Flora bieten, erfreut uns umso mehr. Denn gerade hier sind oft seltene, scheue und außergewöhnliche Exemplare zu entdecken.

Abschalten, die Ruhe genießen, sich auf sich und die andere Welt konzentrieren, neue Lebewesen kennenlernen, schwerelos im Wasser treiben und der Welt an der Oberfläche für einen Moment entkommen, all das sind Gründe sich zum Taucher bzw. zur Taucherin ausbilden zu lassen. Aber auch wenn es nur ein Punkt auf der persönlichen Bucketlist ist – und man dann vielleicht doch der Begeisterung verfällt und öfter abtaucht – oder wenn man einfach nur eine neue Sportart ausprobieren möchte…die Beweggründe mit dem Tauchen zu beginnen, können vielfältig sein. Schlussendlich genießen wir dann alle unsere Erde aus einer ganz anderen Perspektive.


Verbinde dich mit uns!


Was können wir für dich tun? Lass es uns wissen!